Anträge bis 15. Februar an die Landkreise richten

45 Millionen für Dieselbeihilfe

"Für das Jahr 1999 wurden den Landwirten im Regierungsbezirk Lüneburg Gasölverwendungsbeihilfen von über 45,9 Millionen Mark gewährt", teilt Siegfried Dierken, zuständiger Dezernent der Bezirksregierung Lüneburg, mit.

Obwohl sich die Anzahl von antragstellenden Betrieben im Vergleich zum Vorjahr verringert habe, sei der Auszahlungsbetrag um mehr als 3,8 Millionen Mark gestiegen. Dierken: "Dies ist vor allem auf den trockenen Sommer 1999 zurückzuführen, der zu erhöhten Maschinen- und Dieseleinsatz führte. Für das Jahr 2000 sei aufgrund der Begrenzung der Gasölbeihilfe auf landwirtschaftliche Betriebe und einen Höchstsatz von 3.000 Mark/Betrieb mit einer insgesamt geringeren Auszahlung zu rechnen. Weiterhin sei es jedoch unbedingt erforderlich die Anträge bis zum 15. Februar bei den Landkreisen, zu stellen. Im Rahmen der Gasölbeihilfe werden für das Jahr 2000 zum letzten mal Mittel gewährt. Künftig wird die Agrardieselregelung die bisherigen Zuwendungsregelungen ablösen. Zuständig sind dann die Zollämter.

28.02.2021

Landpark Lauenbrück

12.02.2021

Winterlandschaft in Rotenburg

22.12.2020

Weihnachtsbilder

29.10.2020

Herbstfotos der Leser