Mann muss Führerschein abgeben

Trunkenheitsfahrt mit Folgen

Ein 19-Jähriger wird für seinen Leichtsinn bestraft: ein Auto mit Totalschaden und den Führerschein musste er abgeben.
 ©Rotenburger Rundschau

Fintel (r/acb). Ein 19-jähriger Mann befuhr am frühen Sonntagmorgen die Verlängerung der Straße Schlut in Fintel. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem vier Jahre alten VW Passat gegen einen Straßenbaum, wie die Polizei mitteilt.

An dem Auto entstand ein Totalschaden, der junge Mann aus Stemmen wurde leicht verletzt. Die Eiche ist bei dem Aufprall beschädigt worden. Der ebenfalls 19-jährige Beifahrer blieb unverletzt.
Im Rotenburger Krankenhaus sind die Verletzungen des Unfallfahrers versorgt worden, zugleich ist auf Anordnung der Polizei eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt worden. Bei einem Atemalkoholtest hatten die Beamten eine Alkoholisierung von mehr als zwei Promille festgestellt.
Spritztouren sind damit gestrichen: Der Stemmer muss in Zukunft auf ein Auto verzichten, die Polizei stellte noch im Krankenhaus seinen Führerschein sicher.

Autor

Ann-Christin Beims Ann-Christin Beims
 04261 / 72 -431
 ann-christin.beims@rotenburger-rundschau.de

15.02.2019

Ausbildungsmesse Visselhövede

15.02.2019

Winterkonzert Gymnasium Sottrum

14.02.2019

Wintertheater Sittensen

12.02.2019

Wohlsdörper Speeldeel - Kaviar dröppt Currywurst