48 Schüler verlassen die Fintauschule

Die Tore weit

Die Klasse 10a mit Regina Wodniczak-Brümmer
 ©

Lauenbrück (r/jl). Einen letzten regulären Schultagsbeginn erlebten die Schüler der Fintauschule am vergangenen Freitag. Am Morgen starteten sie noch wie jeden Tag in den vergangenen Schuljahren im gemeinsamen Klassenverband, die Zeugnisse bekamen die Schüler vom Klassenlehrer überreicht.

Danach begann die offizielle Abschiedsfeier in der Aula der Fintauschule. Von den 48 Absolventen der Schule hatten es elf sogar zu einem erweiterten Realschulabschluss geschafft, eine ganz ordentliche Quote, wie Schulleiter Frank Lehmann befand. Die Absolventen mahnte er jedoch, trotz der guten Ergebnisse nicht nachzulassen, denn „neue Herausforderungen warten nun auf Euch. Wir werden euch vermissen und wünschen euch für den zukünftigen Weg alles Gute.“ Lehmann verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass sich die jungen Menschen in vielen Jahren einmal mit Freude an dieses große Ereignis der Entlassung aus der Schule erinnern werden.

Dann war auch die Zeit für die Schüler gekommen, das Erlebte der letzten Jahre noch einmal für alle Anwesenden Revue passieren zu lassen und sich bei dem Lehrpersonal ihrer Schule zu bedanken. Für die Lehrer ging es aber im Anschluss direkt weiter mit den Verabschiedungen im Kollegium. Ein Teil des Lehrpersonals verlässt die Schule nach Ende der regulären Abordnungszeit. Zudem verließ die ehemalige Klassenlehrerin der 10a, Regina Wodniczak-Brümmer, mit Ende des Schuljahres die Fintauschule. Wodniczak-Brümmer war seit Beginn der Fintauschule Teil des Kollegiums und für die Fächer Mathematik, Chemei und Geschichte zuständig. Sie geht jetzt in den Ruhestand. Wie viele andere Schuklen sucht auch die Fintauschule nach qualifizierten Nachfolgern für die verabschiedeten Kollegen.

18.09.2019

Tour de Moor

15.09.2019

Sub 5 in Sottrum

15.09.2019

Sing Sottrum Sing

11.09.2019

Erntefest Wittkopsbostel