Versammlung eröffnet Planungsphase für Dorfentwicklung

Für den ländlichen Raum

Wolfgang Kleine-Limberg informierte über die bisherigen Planungen. Foto: Tobias Woelki
 ©

Bothel (woe). Nach dem das Land die Region Wiedau-Walsede in das Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen hatte, startete kürzlich zum Auftakt mit der ersten Bürgerversammlung im voll besetzten Bürgerhaus die Planungsphase der Dorfentwicklung Region Wiedau-Walsede.

„Wenn wir mit diesem Projekt, das sich über mehrere Jahre erstreckt, erreichen, dass die Älteren sich in ihren Dörfern wohlfühlen und die Jüngeren bleiben, haben wir viel erreicht“, begrüßte Samtgemeindebürgermeister Dirk Eberle die Anwesenden und freute sich über den Andrang. Siegfried Dierken, Dezernatsleiter der Verdener Geschäftsstelle des Amtes für regionale Landesentwicklung Lüneburg, erklärte: „Dorfentwicklung bedeutet, das als Teil der Strukturpolitik das Land die ländliche Räume erhalten und entwickelt will. Das Land will mit dem Programm Dörfer als Wohn-, Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsraum stärken und zukunftsorientiert entwickeln.“

Ziel der Dorfentwicklung sei es, die Eigenarten ländlicher Siedlungen zu bewahren und an künftige Erfordernisse anzupassen, schilderte Dierken. In einem Beteiligungsprozess erarbeitet sich die Bürgerschaft Leitlinien für eine künftige dörfliche Entwicklung, zusammengefasst in einem Dorfentwicklungsplan. Das beauftragte Planungsbüro Mensch & Region mit Planer Wolfgang Kleine-Limberg und seinem Team aus Hannover begleitet dabei die beteiligten Kommunen und die Bürgerschaft beim Aufstellen des Dorfentwicklungsplanes, der voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres vorliegen kann. In der Dorfentwicklung sind die Gemeinden Bothel, Brockel, Hemsbünde und Kirchwalsede zusammengefasst. Die Dorfentwicklung bietet allen vier Kommunen die Chancen, ihre Entwicklung gemeinsam mit der Bürgerschaft zu bestimmen und dafür erhebliche Fördergelder einzuwerben. Privatpersonen bietet die Dorfentwicklung die Möglichkeit, historische Bausubstanz mittels einem hohen Grad an Fördergelder zu erhalten.

Als nächsten Schritt lädt die Samtgemeinde zur ersten Bürgerwerkstatt am Samstag, 22. Juni, ab 10 Uhr ins Bürgerhaus ein. Bis etwa 15 Uhr sind alle Interessierten eingeladen, Ziele für die Handlungsfelder und ein Leitbild zu erarbeiten. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet unter www.wiedau-walsede.de.

18.09.2019

Tour de Moor

15.09.2019

Sub 5 in Sottrum

15.09.2019

Sing Sottrum Sing

11.09.2019

Erntefest Wittkopsbostel