Lagerbrand in Brockel an der B71

Hackschnitzel in Flammen

Der Feuerwehr gelang es, den Brand schnell unter Kontrolle zu bekommen.
 ©

Brockel (r/nin). Ein Lagergebäude, gefüllt mit Hackschnitzel, stand am Samstagnachmittag in Brockel in Flammen – und das sorgte dafür, dass gegen 15.30 Uhr die Feuerwehren aus Bothel, Brockel und Hastedt ausrücken mussten. 

Bei ihrem Eintreffen war der Brand kurz davor, sich auf weitere Gebäudeteile auszubreiten. Allerdings gelang es der Feuerwehr, die Flammen schnell unter Kontrolle zu bringen. Dennoch zog sich der Einsatz über mehrere Stunden hin: Aufgrund von Schwellbränden in dem Holzlager mussten die Brandschützer das gesamte Lagergut entfernen, um den Brandherd abzulöschen. Durch offene Fenster war Rauch in die anliegenden Gebäudeteilen eingedrungen, so dass die Feuerwehr ihn mit einem Überdrucklüfter wieder entfernen musste.

In Folge der Löscharbeiten und zur Eigensicherung wurde die Bundesstraße 71 für die Erstmaßnahmen voll gesperrt. Im Einsatz waren 53 Feuerwehrleute sowie ein Rettungswagen und die Polizei. Um 20 Uhr war der Einsatz beendet. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

13.07.2020

In Krieg und Frieden

03.07.2020

Kettensäge und Kreativität

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum