Kindertagesstätte Hemsbünde freut sich über Zertifizierung - Von Nina Baucke

Kleine Igel, kleine Sänger

Manfred Burmester und Jacqueline Isbrecht (Zweiter und Dritte von links, hinten) freuten sich mit den Kindern und den Erzieherinnen der Kindertagesstätte über die neue Zertifizierung. Foto: Nina Baucke
 ©

Hemsbünde. „Ein pi-pa-putziger Igel im Sti-Sta-Stachelkleid“, sangen die Kinder der Kindertagesstätte Wasserdörfer „Zum Froschkönig“ in Hemsbünde aus voller Kehle. Nicht ohne Grund: Denn die Einrichtung bekam am vergangenen Donnerstag den deutlich sichtbaren Beweis überreicht, dass das Singen bei ihnen eine große Rolle spielt.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Kuchen und Getränken, die die Kleinen mit mehreren Liedern gestalteten, nahmen sie das Zertifikat „Richtiges Singen mit Kindern“, das der Chorverband Niedersachsen-Bremen verleiht, entgegen, das aussagt: Hier wird täglich gesungen!

Das Zertifikat selbst legt den Fokus vor allem auf die Erwachsenen. „Es geht darum, dass wir Erzieher den Kindern das Singen in ihrer, also in höherer, Tonlage beibringen. Dafür müssen wir das erstmal wieder lernen, denn sonst übernehmen sie unsere tiefere Tonlage“, so Erzieherin Doreen Frick. Dazu gehört auch der Einsatz von Musikinstrumenten und auch, die Kinder immer wieder zum Singen zu motivieren.

Für die Zertifizierung waren zwei Besuche der Musikerzieherin Jacqueline Isbrecht nötig – einer lediglich für die Erzieherinnen sowie einer, bei dem alle zusammen mit den Kindern sangen. „Die Stimme wieder in höhere Tonlagen bringen ist schon anstrengend. Aber eine reine Übungssache“, so Frick. Darüber hinaus folgt in naher Zukunft noch ein Workshop für die Erzieherinnen. Die Mitarbeiterinnen der Einrichtung freuen sich über die Zertifizierung: „Es ist für uns die Möglichkeit, uns nach außen noch einmal anders zu präsentieren.“

Für die Übergabe der Urkunde und einer Plakette für die Hauswand an die Einrichtungsleiterin Mirja Lünsmann war der Vorsitzende des Kreischorverbands Rotenburg, Manfred Burmester, nach Hemsbünde gekommen. Er zeigte sich begeistert von den Vorführungen der Kleinen, die nicht einfach nur sangen, sondern die Lieder mit kleinen Spielszenen inklusive Kostümen und Requisiten auch visuell fantasievoll zum Leben erweckten. „Und an die Erwachsenen: Es gibt auch hier in Hemsbünde einen gemischten Chor“, erklärte Burmester mit einem Augenzwinkern in Richtung der Eltern. Er verteilte kleine Medaillen an die Kinder.

Manfred Struck, Bürgermeister der Gemeinde Hemsbünde, versicherte wiederum, die Feuerwehr werde sich schnell um die Montage des bunten Schildes neben der Eingangstür kümmern.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

12.12.2018

Weihnachtsmarkt in Otterstedt

11.12.2018

Vollbrand in Werkstattkomplex

11.12.2018

Weihnachtsmarkt Visselhövede

09.12.2018

Weihnachtsmarkt Sottrum