Gemeinde setzt Gebühren aus

Kita im Coronamodus

Die Botheler Kita: Bis Ende Mai werden keine Gebühren fällig. Foto: Lara Wachtmann
 ©

Bothel (law). Aufgrund der Coronakrise mussten die Kindergärten ihren Regelbetrieb einstellen und bieten derzeit nur noch eine Notbetreuung an. Der Frage, ob betroffene Eltern weiterhin die Kita-Gebühren zahlen müssen, erteilte der Gemeinderat Bothel kürzlich auf seiner Sitzung eine Abfuhr.

In einer angeregten Diskussion entschieden die Mitglieder des Gemeinderats, wie es nun weiter gehen soll. Das Ergebnis: Von Mitte März bis Ende Mai werden die Kita-Gebühren erst einmal ausgesetzt. Ob diese Regelung auch für Eltern gelten soll, die ihre Kinder in die Notbetreuung geben müssen, war allerdings ein strittiger Punkt. Einige Mitglieder waren sich einig, dass das weitere Bezahlen der Kita-Gebühren für diese Eltern nicht fair sei. Es gehe immerhin auch darum, die Eltern zu entlasten. Daher gilt die Regelung der Aussetzung der Gebühren für alle Eltern. Bereits gezahlte Gebühren will die Gemeinde zurückerstatten. Wie lang dies allerdings gilt, ist jedoch noch unklar: „Wir wissen nicht, was noch kommt“, hieß es aus dem Gemeinderat. Man müsse jetzt von Monat zu Monat neu entscheiden, denn niemand kann sagen wann wieder der Normalbetrieb einsetzt.

03.07.2020

Kettensäge und Kreativität

24.04.2020

Frühlingsbilder

08.03.2020

Sportabzeichen Übergabe Sottrum

24.02.2020

Bassen Helau