Andreas Röhrs ist neuer Schützenkönig in Hemslingen

Die Krone im Visier

Das neue Königshaus der Hemslinger Schützen steht fest.
 ©

Hemslingen (r/nin). Hemslingen hat ein neues Königshaus: Andreas Röhrs setzte sich am Ende des Schießens gegen die zahlreiche Konkurrenz durch. Schon lange hatte der Hemslinger Tischler die Krone im Visier, in diesem Jahr klappte es dann endlich nach einem spannenden Stechen – und er setzte damit einen Schlusspunkt hinter zwei Tage Feiertrubel bei bestem Wetter und vielen Gästen.

Bereits am Donnerstagvormittag begannen die ersten Wettbewerbe – als eines der ersten Ergebnisse stand Fynn Philip Wege als neuer Kinderkönig fest. Röhrs’ Neffe Lutz Lütjens sorgte zudem mit dem Erringen des Erntemeistertitels für Familienbande im neuen Königshaus. Zaunkönig ist Marco Lüdemann, neuer Jugendkönig Lukas Krispin. Als sein Stellvertreter steht ihm Maximilian Indorf zur Seite.

Aber auch für Unterhaltung abseits des Schießstandes hatten die Schützen gesorgt: Nachmittags überraschte Clown Joey die Kinder und nahm sie auf eine Weltreise mit. Am Ende durften alle bunte Luftballons in den Himmel fliegen lassen. Am Abend ging die Feier mit der sehr gut besuchten Zeltdisco weiter. Am Sonntag gab es ein Ständchen beim ältesten Vereinsmitglied Fritz Libbe zu seinem 95. Geburtstag.

Die Ergebnisse der Schießwettbewerbe: Das Luftgewehr-Preisschießen der Kinder gewann Victoria Indorf vor Leah Sophie Bolduan und Jannis Bremer. Beim KK-Preisschießen siegte Anke Rautenberg vor Karl-Heinz Weseloh und Peter Szymkowiak. Der Schülerpokal ging an Leah Sophie Bolduan, der Jugendpokal an Maximilian Indorf, der Damenpokal an Marion Broocks sowie der Schützenpokal an Lutz Lütjens. Dazu gab es Ehrungen: Marcel Beneken für zehn Jahre Mitgliedschaft, Karlheinz Strosina, Karin Lüdemann, Andrea Brockmann, Roswitha Kiehl und Lutz Lütjens für 20 Jahre, Anni Koß, Renate Kirchner, Ingo Schönfeld, Marga Witte, Anke Rautenberg und Sigrid Koopmann für 25 Jahre, Werner Daum, Lore Libbe, Elisabeth Lüdemann, Ilse Holtermann, Anneliese Indorf und Monika Lünsmann für 30 Jahre, Arthur Rieck, Dietrich Senkbeil und Monika Lütjens für 50 Jahre sowie Friedel Kettenburg, Friedrich Broocks und Günter Bremer für 60 Jahre. Elke Indorf und Maren Meyer wurden als Dank für ihre Vorstandsarbeit befördert.

Autor

Nina Baucke Nina Baucke
 04261 / 72 -433
 nina.baucke@rotenburger-rundschau.de

14.08.2018

Bruchdörfer-Schützenfest

10.08.2018

Historische Getreideernte

08.08.2018

Schützenfest Fintel

07.08.2018

Sommerfest des VdS Oyten