Nicht ohne Wermutstropfen

Vorsitzender Hans-Jürgen Brandt mit den Geehrten des TSV Stuckenborstel
 ©Rotenburger Rundschau

Die Jahreshauptversammlung des TSV Stuckenborstel war mit 35 Teilnehmern gut besucht, sodass in den Räumen der Familie Könsen in Stuckenborstel kaum ein Platz frei blieb.

Der Vorsitzende Hans-Jürgen Brandt trug seinen detaillierten Jahresbericht vor. Im Großen und Ganzen hatte er eigentlich nur Positives zu berichten - bis auf zwei Wermutstropfen. Der Erste floss ganz zu Anfang seines Berichtes: Der Vorsitzende gab bekannt, dass der TSV 2013 zum Jahresende 318 Mitglieder hatte, im gleichen Jahr jedoch drei Mitglieder, Jan Meinke, Resi Böhrs und Edelfried Czwalinna, verlor. Der drei Verstorbenen wurde während einer Gedenkminute gedacht. Den zweiten Wermutstropfen unterbreitete Brandt: Aus organisatorischen und bürokratischen Gründen sei der Anbau der Herrenumkleide in diesem Jahr nicht möglich. Im Folgejahr werde sich sicher eine Lösung finden, versicherte er den Teilnehmern. Die Versammlung bot aber auch Erfreuliches: Die erste Mannschaft des TSV Stuckenborstel wurde vom Vorsitzenden geehrt. Deren Mitglieder, Matthias Bellmann, Marco-Henrich Hesse, Arno Kraft, Heino Küsel, Philipp Lamprecht und Rolf Unger, spielen Tischtennis in der ersten Kreisklasse. Sie errangen vergangene Saison dort den ersten Platz. Der Vorsitzende überreichte jedem ein kleines Präsent. Im Anschluss daran standen die turnusgemäßen Wahlen zum Vorsitzenden sowie zum Schriftwart auf der Tagesordnung. In beiden Fällen wurde seitens der Versammlung Wiederwahl der Amtsinhaber vorgeschlagen. Somit wurde Brandt einstimmig bei einer Enthaltung wiedergewählt. Barbara Brandt wurde ebenso im Amt der Schriftwartin bestätigt. Abschließend referierte der Vereinsvorsitzende noch kurz über Aussichten auf das kommende Jahr. So wurde dem TSV beispielsweise die Bezuschussung eines Defibrillators in Aussicht gestellt.

16.01.2019

Neujahrsempfang Gemeinde Scheeßel

15.01.2019

Scheeperabend

- Anzeige -

Beruflich durchstarten mit einem Klick

15.01.2019

Theater in Jeddingen