Kassiererin packt aus: Kaufen Sie dieses Produkt im Supermarkt, outen Sie sich

Verrät Ihr Einkauf, wie viel Geld Sie auf dem Konto haben? "Ein bisschen", meint eine Ex-Kassiererin. (Symbolbild)
 ©dpa / Jens Kalaene

Können Ihr Aussehen oder Ihre Einkäufe etwas darüber aussagen, wie viel Geld Sie auf dem Konto haben? Eine ehemalige Kassiererin weiß die überraschende Antwort darauf.

"Zeig' mir deinen Einkaufwagen und ich sag' dir, wer du bist" - haben Sie sich schon einmal dabei erwischt, dass Sie in den Einkaufswagen anderer Leute im Supermarkt gelugt haben? Vielleicht ist Ihnen dabei aufgefallen, dass manche bevorzugt zu Eigenmarken greifen, während andere auf Markenprodukte schwören.

"Kleider machen Leute"? Ex-Kassiererin packt aus, ob sie erkennt, wie reich ein Kunde ist

Aber kann man dadurch tatsächlich auf den Kontostand desjenigen schließen? Focus Online hat dazu eine ehemalige Kassiererin befragt - und deren Antwort fällt überraschend aus. So erklärt die junge Frau namens Sandra R., dass sie einem Kunden nicht direkt ansehen könne, ob er Geld hat oder nicht.

Auch interessant: Mitarbeiterin enthüllt: Wenn Sie das an der Kasse tun, outen Sie sich als arm.

"Oft sind es diejenigen, die nicht danach aussehen, die am meisten Geld ausgeben", erklärt sie gegenüber dem Nachrichtenportal. "Man kann vom Äußeren definitiv nicht darauf schließen, was der Kunde bereit ist, zu zahlen, was er zahlen kann, wie liquide er ist oder ob er reich oder arm ist", schließt die Ex-Kassiererin. Doch wie sieht es mit den Einkäufen aus? Sind Markenprodukte ein Indiz dafür, dass der Kunde viel Geld auf dem Konto hat?

Video: Der reichste Mann der Welt zeigt seine neue Freundin

Eigenmarken oder doch lieber Markenprodukte? Was der Einkauf über Sie verrät

"Ein bisschen", so Sandra R. So könne man darauf schließen, wenn er zum Beispiel Drogerieartikel nicht bei dm & Co. kauft, sondern im Supermarkt, wo sie oft teurer sind. Das bedeute ihr zufolge, dass "derjenige nicht so aufs Geld achtet oder es ihm sogar egal ist", erklärt sie weiter. Es könne aber auch sein, dass der Kunde allerdings auch einfach nur das Produkt schnell brauche und keine Zeit mehr habe, dieses woanders zu kaufen, schließt Sandra R.

Lesen Sie auch: Kassiererin packt aus: Das denkt sie wirklich, wenn Ihre EC-Karte beim Bezahlen nicht funktioniert.

jp

14.11.2019

Ausbildungsmesse in der Berufsbildenden Schule

12.11.2019

Gelöbnis auf dem Rotenburger Pferdemarkt

12.11.2019

Martinsmarkt Visselhövede

11.11.2019

Martinsmarkt Oyten